Ärzte Zeitung, 20.06.2008

DKG begrüßt Hilfspaket der Bundesregierung

BERLIN (ble). Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat die Pläne von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) für ein finanzielles Hilfspaket für die 2100 Krankenhäuser begrüßt.

Die Politik erkenne den "dringenden Handlungsbedarf", so DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum. Am Donnerstag hatte Schmidt ein Programm zur Finanzierung von 21 000 zusätzlichen Pflegekräften angekündigt.

Außerdem sollen die Kassen den Kliniken in diesem Jahr mit bis zu 1,5 Milliarden Euro unter die Arme greifen, um Mehrbelastungen durch die jüngsten Tariferhöhungen und andere Kostensteigerungen teilweise auszugleichen. Baum: "Allein können die Krankenhäuser die Mehrkosten aus den Tariflohnsteigerungen, der Mehrwertsteuererhöhung sowie den Sachkostensteigerungen nicht tragen."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »