Ärzte Zeitung, 06.08.2008

Ärzte warnen vor Medizinermangel in der Truppe

BERLIN (ble). Mediziner des Sanitätsdienstes der Bundeswehr haben vor einem drohenden eklatanten Ärztemangel in der Truppe gewarnt: So verließen immer mehr junge Ärzte die Truppe, weil die Arbeitsbedingungen und Zukunftsaussichten im Sanitätsdienst zu unattraktiv seien, sagte Wolfgang Petersen, Vorsitzender des Vereins Forum Sanitätsoffiziere mit rund 200 Mitgliedern.

Das Verteidigungsministerium sieht indes keinen Grund zur Panik. "Wir können nicht von einem Aderlass sprechen", sagte ein Sprecher. In den vergangenen zwölf Monaten hätten 39 von rund 2400 Medizinern der Bundeswehr den Rücken gekehrt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »