Ärzte Zeitung, 05.09.2008

Immer mehr Menschen mit Essstörungen

BERLIN (ami). Die Zahl der Menschen, die wegen Essstörungen ihrer Arbeit nicht nachgehen können, steigt rapide. Das ergab eine Erhebung der Techniker Krankenkasse (TK). Demnach verursachten Erkrankungen wie Bulimie und Magersucht bei TK-Versicherten im vergangenen Jahr in Berlin 5400 Ausfalltage.

Das sind den Angaben zufolge 20 Prozent mehr als im Jahr 2006. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres zählte die Kasse bereits 3150 Fehltage wegen Essstörungen. Angesichts dieser Entwicklung fordert die TK mehr Aufmerksamkeit für diese Erkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »