Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 08.09.2008

Doch noch Hoffnung für Heroinprojekte?

BERLIN (dpa). Die Bundes-Drogenbeauftragte Sabine Bätzing (SPD) sieht die Heroin-Projekte für Schwerstabhängige trotz des Streits mit der Union noch nicht vor dem Aus.

"Ich sehe noch eine Chance für eine Fortsetzung", sagte Bätzing in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Das Problem sei aber die fehlende rechtliche Möglichkeit des Bundes, den Kommunen die Finanzierung zu sichern. Die SPD-Politikerin rief die Unions-Bundestagsfraktion zum Einlenken auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »