Ärzte Zeitung, 17.09.2008

Neuer Staatssekretär für Gesundheit in NRW

KÖLN (iss). Dr. Walter Döllinger wird beamteter Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium.

Der Diplom-Kaufmann, zurzeit Programmdirektor beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Bonn, tritt am 1. Oktober seinen Dienst in Düsseldorf an. Döllinger war lange Zeit im Bundesbildungs- und forschungsministerium tätig, unter anderem als Leiter der Unterabteilung "Gesundheit und Biowissenschaften". Er wird Nachfolger des Mediziners Professor Stefan Winter, der im August von seinem Amt zurückgetreten war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »