Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Anträge gegen den Fonds wieder gescheitert

BERLIN (HL). Erneut sind vier Anträge der drei Oppositionsfraktionen von FDP, Bündnis 90/Die Grünen und Linkspartei, den Gesundheitsfonds zu stoppen, mit großer Mehrheit im Bundestags-Gesundheitsausschuss gescheitert. Es war der wiederholte Versuch - mit völlig unterschiedlichen, teils gegensätzlichen Begründungen -, die Finanzreform der gesetzlichen Krankenversicherung zu Fall zu bringen.

Anfang kommender Woche erhalten die einzelnen Krankenkassen vom Bundesversicherungsamt ihre Bescheide über die morbiditätsorientierten Finanzzuweisungen aus dem Fonds im Jahr 2009.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »