Ärzte Zeitung, 26.11.2008

Fokus liegt auf Zielgruppen

Zentrum für Seelische Gesundheit spezialisiert Therapie

STUTTGART (mm). Das Zentrum für Seelische Gesundheit in Stuttgart bietet künftig differenzierte Behandlungsangebote für Patienten mit unterschiedlichen psychischen Erkrankungen an.

Dabei sollen die Angebote auch speziell auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und älteren Patienten ausgerichtet sein. So wird beispielsweise die Behandlung älterer Menschen mit psychischen Erkrankungen künftig in einer eigenständigen Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie für Ältere erfolgen. Teil des Zentrums für Seelische Gesundheit ist auch die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie mit ihrem Ärztlichen Direktor Professor Dr. Reinmar du Bois.

"Mit Hilfe von neuen ärztlichen Direktoren und neuer Struktur sind im Zentrum die Therapieangebote auf universitärem Niveau weiterentwickelt worden", teilte das Zentrum mit. Privatdozent Dr. Dr. Martin Bürgy werde die neue Klinik für Spezielle Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie leiten. Außer 74 Betten für die spezialisierte Behandlung von Patienten mit psychiatrischen Krankheitsbildern, wie zum Beispiel Depressionen, verfügt die Klinik auch über rund 80 Betten für die Sozialpsychiatrie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »