Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 22.12.2008

In eigener Sache

Helmut Laschet, 56, stellvertretender Chefredakteur der "Ärzte Zeitung" und seit 2001 Leiter des Hauptstadtbüros, kehrt in die Zentralredaktion zurück. Er übernimmt im Januar 2009 von Wolfgang van den Bergh, 49, der seit Mai Chefredakteur der "Ärzte Zeitung" ist, die Leitung des Ressorts Gesundheitspolitik/Gesellschaft einschließlich des Hauptstadtbüros.

Neu als Redakteur im Hauptstadtbüro beginnt im Januar Thomas Hommel, 41. Der gelernte Politik- und Sozialwissenschaftler arbeitete in den vergangenen elf Jahren als freier Journalist und organisierte unter anderem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Hauptstadtkongresses.

Ziel der personellen Reorganisation in der Redaktion der "Ärzte Zeitung" ist eine weitere Stärkung der gesundheitspolitischen Berichterstattung. Dazu gehört auch, dass Laschet im kommenden Jahr zusätzlich eine Koordinierungsfunktion für die Gesundheitspolitik in allen deutschsprachigen Medizin-Medien des Spinger-Verlages übernimmt. Dazu gehören unter anderem die Objekte von Urban & Vogel in München sowie Springer Heidelberg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »