Ärzte Zeitung, 12.02.2009

Kinderklinik im Ausnahmezustand

HEIDELBERG (mm). Die Heidelberger Kinderklinik ist zur Zeit im Ausnahmezustand. Keine Betten sind mehr frei. Die ungewöhnliche Häufung von schweren Magen-Darm-Erkrankungen sowie die Grippeepidemie sind Ursache für die Überfüllung der Klinik. Es müssen Sonderschichten geschoben werden. Urlaubssperren sind bereits verhängt worden. Auch in der Klinikambulanz ist der Teufel los. Täglich bekommen die Ärzte dort rund 150 Kinder zu sehen. "So etwas habe ich in meiner 25-jährigen Tätigkeit als Kinderarzt noch nicht erlebt", erklärt Klinikchef Professor Georg Hoffmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »