Ärzte Zeitung, 12.02.2009

Kinderklinik im Ausnahmezustand

HEIDELBERG (mm). Die Heidelberger Kinderklinik ist zur Zeit im Ausnahmezustand. Keine Betten sind mehr frei. Die ungewöhnliche Häufung von schweren Magen-Darm-Erkrankungen sowie die Grippeepidemie sind Ursache für die Überfüllung der Klinik. Es müssen Sonderschichten geschoben werden. Urlaubssperren sind bereits verhängt worden. Auch in der Klinikambulanz ist der Teufel los. Täglich bekommen die Ärzte dort rund 150 Kinder zu sehen. "So etwas habe ich in meiner 25-jährigen Tätigkeit als Kinderarzt noch nicht erlebt", erklärt Klinikchef Professor Georg Hoffmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »