Ärzte Zeitung, 03.03.2009

Hoppenthaller droht Ersatzkassen mit Kampagne

MÜNCHEN (fst). In Bayern kündigt sich ein neuer Konflikt zwischen den Ersatzkassen und dem Hausärzteverband an. "Die Friedenspflicht gegenüber den Ersatzkassen ist aus unserer Sicht beendet", heißt es am Dienstag in einem Rundschreiben von Verbandschef Dr. Wolfgang Hoppenthaller an die Mitglieder.

Hintergrund ist die Ankündigung des Bundesverbands der Ersatzkassen vdek, einen "Ideenwettbewerb" für einen Hausarztvertrag auszurufen. Aus Sicht des bayerischen Hausärzteverbandes hatte man sich aber schon in konkreten Verhandlungen mit den Ersatzkassen befunden, die nächste Gesprächsrunde war für den 5./6. März geplant (wir berichteten).

Man wolle daher die Versicherten der Ersatzkassen darüber informieren, "dass diese Kassen keine besondere hausärztliche Versorgung (...) anbieten", schreibt Hoppenthaller. Der Verband will aber noch die Verhandlungen mit den Betriebskassen abwarten, bis Wartezimmer-Plakate und Patienten-Infos an die Mitglieder versendet würden, heißt es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »