Ärzte Zeitung, 18.03.2009

Leichenfund: Charité räumt Fehler ein

BERLIN (ami). Bei dem Leichenfund in einer Toilette der Berliner Uniklinik Charité hat die Charité nun Fehler eingeräumt. Das Reinigungspersonal der Tochterfirma Charité Facility Management hat offenbar nicht vorschriftsmäßig gehandelt. Vorgesehen ist, dass verschlossene Toiletten am selben Tag nochmals überprüft werden. Das ist in diesem Fall nicht geschehen. Der an einer Heroinvergiftung gestorbene Mann lag mehrere Tage lang unentdeckt in dem 24 Grad warmen Raum.

Lesen Sie dazu auch:
Toter in Charité-Toilette - Mann starb an Überdosis Heroin

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »