Ärzte Zeitung, 25.03.2009

Klinikriesen profitieren vom Konjunkturpaket

Berlin (ami). Vom Konjunkturpaket der Bundesregierung profitieren auch die beiden Berliner Klinikriesen. Die Universitätsklinik Charité erwartet rund 32 Millionen Euro, der kommunale Klinikkonzern Vivantes bis zu 13 Millionen Euro. "Das hilft uns bei der energiesparenden Sanierung und patientengerechten Modernisierung einiger Gebäude ein gutes Stück weiter", so Vivantes-Chef Joachim Bovelet. Zahlreiche weitere dringende Bauvorhaben werde Vivantes jedoch aus eigener Tasche finanzieren müssen, sagte Bovelet weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »