Ärzte Zeitung online, 27.03.2009

Zivildienst wird zum "Lerndienst" - Bundestag beschließt Reform

BERLIN (dpa). Kriegsdienstverweigerer sollen künftig stärker von ihrem Zivildienst profitieren. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstagabend ein Gesetz, das den Umbau des Zivildienstes zu einem "Lerndienst" vorsieht.

Danach erhalten "Zivis" künftig ein Abschlusszeugnis, das Auskunft über die erworbenen Qualifikationen gibt. Zudem sollen Kenntnisse und Fähigkeiten, die während des Zivildienstes erworben wurden, verstärkt auf Ausbildungs- und Studienzeiten anrechenbar sein. Vorgesehen sind ferner obligatorische Seminare zur Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »