Ärzte Zeitung, 01.04.2009

Kooperation zwischen Vietnam und Brandenburg

POTSDAM / HANOI (ami). Das Land Brandenburg und die Republik Vietnam wollen in der Berufsausbildung im Gesundheitswesen zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung hat die märkische Gesundheits- und Arbeitsministerin Dagmar Ziegler mit der vietnamesischen Provinz Phu Tho getroffen. Vorgesehen sind Hospitationen von Angehörigen medizinischer Berufe sowie von Pflegern aus Vietnam in ambulanten und stationären Gesundheitseinrichtungen Brandenburgs. Zudem sollen Patenschaften zwischen vietnamesischen und brandenburgischen Einrichtungen des Gesundheitswesens angebahnt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »