Ärzte Zeitung, 01.04.2009

Kooperation zwischen Vietnam und Brandenburg

POTSDAM / HANOI (ami). Das Land Brandenburg und die Republik Vietnam wollen in der Berufsausbildung im Gesundheitswesen zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung hat die märkische Gesundheits- und Arbeitsministerin Dagmar Ziegler mit der vietnamesischen Provinz Phu Tho getroffen. Vorgesehen sind Hospitationen von Angehörigen medizinischer Berufe sowie von Pflegern aus Vietnam in ambulanten und stationären Gesundheitseinrichtungen Brandenburgs. Zudem sollen Patenschaften zwischen vietnamesischen und brandenburgischen Einrichtungen des Gesundheitswesens angebahnt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »