Ärzte Zeitung, 06.04.2009

Herzinfarkt-Rate schwankt je nach Region

POTSDAM (ami). In Brandenburg sterben überdurchschnittlich viele Menschen an Herzinfarkt. Zu diesem Ergebnis kommt der Herzbericht von Dr. Ernst Bruckenberger.

Dabei gibt es jedoch regionale Unterschiede. "Die Bewohner im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind neben denen im Landkreis Oder-Spree und dem Elbe-Elster-Kreis davon ausgenommen - die Sterblichkeit aufgrund von Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen des Herzens nimmt dort seit vier Jahren kontinuierlich ab", sagte Bruckenberger bei einer Veranstaltung des St. Josefs-Krankenhauses Potsdam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »