Ärzte Zeitung, 06.04.2009

Herzinfarkt-Rate schwankt je nach Region

POTSDAM (ami). In Brandenburg sterben überdurchschnittlich viele Menschen an Herzinfarkt. Zu diesem Ergebnis kommt der Herzbericht von Dr. Ernst Bruckenberger.

Dabei gibt es jedoch regionale Unterschiede. "Die Bewohner im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind neben denen im Landkreis Oder-Spree und dem Elbe-Elster-Kreis davon ausgenommen - die Sterblichkeit aufgrund von Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen des Herzens nimmt dort seit vier Jahren kontinuierlich ab", sagte Bruckenberger bei einer Veranstaltung des St. Josefs-Krankenhauses Potsdam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »