Ärzte Zeitung, 06.04.2009

Herzinfarkt-Rate schwankt je nach Region

POTSDAM (ami). In Brandenburg sterben überdurchschnittlich viele Menschen an Herzinfarkt. Zu diesem Ergebnis kommt der Herzbericht von Dr. Ernst Bruckenberger.

Dabei gibt es jedoch regionale Unterschiede. "Die Bewohner im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind neben denen im Landkreis Oder-Spree und dem Elbe-Elster-Kreis davon ausgenommen - die Sterblichkeit aufgrund von Herzinfarkt und Durchblutungsstörungen des Herzens nimmt dort seit vier Jahren kontinuierlich ab", sagte Bruckenberger bei einer Veranstaltung des St. Josefs-Krankenhauses Potsdam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »