Ärzte Zeitung, 07.04.2009

Linke will Aufklärung über Doping im Job

BERLIN (ble). Die Bundestagsfraktion der Linken verlangt von der Bundesregierung Auskunft über deren Erkenntnisse zum Thema Doping am Arbeitsplatz und mögliche Wege zu dessen Vermeidung.Hintergrund der Anfrage der Fraktion ist eine kürzlich vorgestellte Studie der DAK (wir berichteten). Danach haben rund zwei Millionen Beschäftigte schon einmal Pillen geschluckt, um am Arbeitsplatz möglichst lange fit zu sein.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73833)
Organisationen
DAK (1497)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »