Ärzte Zeitung, 17.04.2009

Bioinformatik ist Schwerpunkt bei Biotech-Leitmesse

HANNOVER (maw). Die Bioinformatik bildet den Schwerpunkt der diesjährigen Fachmesse Biotechnica. Die europäische Leitmesse der Biotechnologie findet vom 6. bis 8. Oktober in Hannover statt.

Das Angebotsspektrum umfasst nach Angaben des Biotechnica-Ausrichters Deutsche Messe AG die Biotechnik, Laborgeräte sowie Anwendungen der Biotechnologie in Pharmaindustrie, Medizin, Ernährung, Landwirtschaft, industrieller Biotechnologie und im Umweltschutz. "Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf Bioinformatik", erläutert Stephan Kühne, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG. Sie sei aus der modernen Biologie und Pharmazie nicht mehr wegzudenken. So sei erstmals ein Sonderstand zum Thema Bio-IT geplant. Die Messe zeige, wie sich mit dem Einsatz von IT vielfältige biologische Datensätze einordnen und komplexe Sachverhalte analysieren ließen.

Erstmals eingebunden in die Biotechnica ist der nach Veranstalterangaben international bedeutende Kongress zur modernen Knochenregeneration "Bone-tec 2009". Zur Eröffnung der Messe wird der European Biotechnica Award verliehen, die mit 100 000 Euro höchstdotierte Biotech-Auszeichnung in Europa.

www.biotechnica.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »