Ärzte Zeitung, 28.04.2009

Tagesklinik für Psychosomatik in Stuttgart eröffnet

STUTTGART (mm). Eine neue Tagesklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ist am Bürgerhospital in Stuttgart eröffnet worden. Das tagesklinische Angebot des Klinikum Stuttgart mit zehn Plätzen richtet sich an Patienten, die an Erkrankungen aus dem Spektrum der Psychosomatischen und Psychischen Erkrankungen leiden.

Dazu gehören zum Beispiel somatoforme Erkrankungen wie zum Beispiel Magen-Darm-Störungen, Essstörungen oder Schmerzerkrankungen. Auch somatopsychische Erkrankungen, das heißt psychische Störungen aufgrund einer schweren körperlichen Krankheit, erfordern psychotherapeutische Hilfe, um die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Für Renovierung der Räumlichkeiten sowie für Einrichtung und Ausstattung wurden insgesamt rund 620 000 Euro investiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »