Ärzte Zeitung, 06.05.2009

HPV: Grüne fragen nach Wirksamkeit der Impfung

BERLIN (ble). Die Grünen verlangen von der Bundesregierung Aufklärung über ihre Erkenntnisse zur Wirksamkeit der HPV-Impfung.

In einer Anfrage will die Bundestagsfraktion unter anderem wissen, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage die Aussage der Ständigen Impfkommission basiert, nach der die HPV-Impfung eine "lebenslange Impfaktivität" von 92,5 Prozent aufweist.

Darüber hinaus soll die Regierung ihre Erkenntnisse darüber darlegen, wie stark die HPV-Impfung das Risiko von Gebärmutterhalskrebs insgesamt, also bezogen auf alle karzinogenen HPV-Typen, senkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »