Ärzte Zeitung online, 12.05.2009

Studie: Werbung erhöht Alkoholkonsum junger Leute

BERLIN (dpa). Jugendliche trinken einer Studie zufolge mehr Alkohol, wenn sie regelmäßig Werbung für Bier, Schnaps und Wodka sehen. Das teilte die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) am Dienstag in Berlin unter Berufung auf eine Studie des Instituts für Therapie-und Gesundheitsforschung in Kiel mit.

Demnach haben mehr als 80 Prozent der Jungen und Mädchen, die keine Alkoholwerbung gesehen hatten, auch noch nie Alkohol getrunken. Dagegen haben mehr als 90 Prozent derjenigen, die häufiger als zehnmal Werbespots oder Plakate gesehen hatten, bereits Alkohol getrunken. Für die Studie wurden 3415 Jungen und Mädchen zwischen 10 und 17 Jahren befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »