Kongress, 27.05.2009

Komplette Versorgungskette bei Schlaganfall

Komplette Versorgungskette bei Schlaganfall

Das neu gegründete Schlaganfallzentrum an der Medical Park Humboldtmühle zielt auf eine lückenlose Betreuung der Schlaganfallpatienten von der Intensivstation bis zur Versorgung des chronischen Patienten zu Hause.

Die Wohnortnähe, eine enge Kooperation mit der Charité und die klinische Begleitforschung im Rahmen einer W2-Stiftungsprofessur für neurologische Rehabilitation an der Charité und die Intensivstation mit allen diagnostischen Möglichkeiten einschließlich eines ständig verfügbaren CCTs zeichnen das Zentrum aus. Die Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg stellt das Modell heute vor.

Schlaganfallzentrum Berlin
27. Mai, 12. 45 - 13.15 Uhr, Präsentationsareal Mittelfoyer

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »