Ärzte Zeitung, 25.05.2009

Ärztetag votiert erneut gegen Bologna-Prozess

MAINZ (bee). Die Delegierten des Ärztetages sprachen sich erneut gegen die Einführung des Bachelor-/Mastersystems in der Medizin aus. Das Staatsexamen als Studienabschluss soll erhalten bleiben.

Wie schon beim Ärztetag in Ulm 2008 wurde die Sorge geäußert, dass durch die Umstellung auf das zweistufige Studiensystem die Ausbildung an Qualität verlieren könnte. Die Delegierten stimmten mit knapper Mehrheit dafür, dass das Pflegepraktikum in der Approbationsordnung von drei auf zwei Monate verkürzt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »