Ärzte Zeitung, 27.05.2009

"Branche bleibt weiter auf Wachstumskurs"

Heute startet der Hauptstadtkongress / Kongresspräsident Ulf Fink erwartet über 7000 Top-Entscheider

BERLIN (hom). Die Gesundheitsbranche wird die weltweite Wirtschaftskrise wohl mit einem blauen Auge überstehen. Davon zeigt sich der Präsident des heute in Berlin beginnenden Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit, Ulf Fink, überzeugt.

"Branche bleibt weiter auf Wachstumskurs"

"Im Vergleich zu anderen Branchen ist die Gesundheitswirtschaft ein stabilisierender Faktor", sagte Fink der "Ärzte Zeitung". Der demografische Wandel und der Nachholbedarf in Entwicklungs- und Schwellenländern würden dafür sorgen, dass die Gesundheitsbranche auch in Zukunft "eine Wachstumslokomotive mit vielen Arbeitsplätzen und Investitionen sein wird".

Zum Hauptstadtkongress, der bis kommenden Freitag im Internationalen Congress Centrum (ICC) Berlin tagt, werden mehr als 7000 Entscheider aus dem Gesundheitswesen erwartet - darunter Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) und Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan (CDU), die die Sieger der zweiten Runde des mit 40 Millionen Euro dotierten Wettbewerbs der Gesundheitsregionen bekannt gibt. Mit Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) nimmt erstmals ein Bundeswirtschaftsminister am Kongress teil. "Wir sind sehr froh darüber, dass der neue Bundeswirtschaftsminister sich gleich in einer Grundsatzrede zur Gesundheitswirtschaft äußert", betonte Fink.

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress:
Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »