Ärzte Zeitung online, 08.06.2009

Erste Hochschule für Psychoanalyse gegründet

BERLIN (dpa). In Berlin öffnet im Oktober eine private Hochschule zum Thema Psychoanalyse. Die "International Psychoanalytic University" ist nach eigenen Angaben die erste und einzige deutsche Hochschule für Psychoanalyse. Sie will die Lehre Sigmund Freuds in den Mittelpunkt stellen, die nach Ansicht der Gründer in den staatlichen Hochschulen zu kurz kommt.

Initiatorin ist die renommierte Psychoanalytikerin Christa Rohde-Dachse. Die Wissenschaftlerin, einst Nachfolgerin auf Alexander Mitscherlichs Lehrstuhl an der Uni Frankfurt, gab nun sechs Millionen Euro aus ihrem Privatvermögen in die Stiftung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »