Ärzte Zeitung online, 08.06.2009

Erste Hochschule für Psychoanalyse gegründet

BERLIN (dpa). In Berlin öffnet im Oktober eine private Hochschule zum Thema Psychoanalyse. Die "International Psychoanalytic University" ist nach eigenen Angaben die erste und einzige deutsche Hochschule für Psychoanalyse. Sie will die Lehre Sigmund Freuds in den Mittelpunkt stellen, die nach Ansicht der Gründer in den staatlichen Hochschulen zu kurz kommt.

Initiatorin ist die renommierte Psychoanalytikerin Christa Rohde-Dachse. Die Wissenschaftlerin, einst Nachfolgerin auf Alexander Mitscherlichs Lehrstuhl an der Uni Frankfurt, gab nun sechs Millionen Euro aus ihrem Privatvermögen in die Stiftung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »