Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 18.06.2009

Kardinal Lehmann fordert behutsamen Umgang mit Ärzten

WIESBADEN(chb). Vor einer Beschädigung des Vertrauensverhältnisses zwischen Ärzten und Patienten hat der Mainzer Bischof Kardinal Karl Lehmann gewarnt. Zu viele gesetzliche Verordnungen seien hier unangebracht sagte Lehmann auf dem zweiten hessischen Heilberufetag in Wiesbaden.

"Wenn dieses Verhältnis nicht mehr besteht, nutzen uns alle Gesetze nichts mehr", warnte Lehmann. Mit Blick auf die Probleme des Gesundheitswesens und des schwindenden Interesses junger Menschen am Arztberuf forderte der Kardinal Politiker und Gesellschaft zu mehr Behutsamkeit und Sensibilität im Umgang mit Ärzten auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »