Ärzte Zeitung, 18.06.2009

Koalition einig über besseren Kinderschutz

BERLIN(dpa). Union und SPD haben sich nach langem Streit über einen verbesserten Kinderschutz in Problemfamilien verständigt. Die Fachpolitiker beider Fraktionen einigten sich am Donnerstag auf mehrere Änderungen in dem Gesetzentwurf von Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU).

So sollen Hausbesuche von Sozialarbeitern nach Hinweisen aus der Bevölkerung dann erfolgen, wenn sie dem jeweiligen Jugendamt "fachlich geboten" erscheinen. Die SPD wie auch die kommunalen Spitzenverbände hatten sich gegen eine zunächst angestrebte generelle Verpflichtung zu solchen Hausbesuchen gewandt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »