Ärzte Zeitung online, 07.07.2009

FDP: Rechtsmittel gegen Millionenstrafe

BERLIN (dpa). Die FDP wird Rechtsmittel gegen die von der Bundestagsverwaltung verfügte Millionen-Strafe wegen der Spendenaffäre um ihren früheren Spitzenpolitiker Jürgen Möllemann einlegen.

Der NRW-Landesverband der Freidemokraten hat einstimmig den FDP-Bundesschatzmeister Hermann Otto Solms dazu aufgefordert, teilte die FDP am Dienstag in Berlin und Düsseldorf mit. Bundestagspräsident Norbert Lammert hatte die Strafzahlungen der FDP auf insgesamt gut 4,3 Millionen Euro wegen Verstößen gegen das Parteiengesetz festgelegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »