Ärzte Zeitung, 08.07.2009

Linke erkundigt sich zum Thema Praxisgebühr

BERLIN (hom). Die Bundestagsfraktion der Linken hat sich in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung erkundigt, was diese bislang unternommen hat, "damit den gesetzlich Versicherten bekannt ist, dass bei Vorsorgeuntersuchungen keine Praxisgebühren erhoben werden dürfen".

Laut Gesetz muss, wer zum Arzt geht, um eine Vorsorgeuntersuchung machen zu lassen, keine Praxisgebühr entrichten.Die Linke will außerdem wissen, welche Möglichkeiten dem Patienten zur Verfügung stehen, wenn der Facharzt im Vorhinein Praxisgebühren für eine Vorsorgeuntersuchung erheben möchte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »