Ärzte Zeitung, 14.07.2009

Homöopathie auf Chipkarte bei der Securvita BKK

FRANKFURT/MAIN (ine). Seit Juli gibt es in Hessen einen Sondervertrag zur Homöopathie für Versicherte der Securvita BKK. Partner des Vertrages nach Paragraf 73c SGB V ist die Arbeitsgemeinschaft Vertragskoordinierung der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Die Vereinbarung schließt an den integrierten Versorgungsvertrag zwischen dem Deutschen Zentralverein Homöopathischer Ärzte und des Deutschen Apothekerverbands e.V. (DAV) an, der Ende Juni ausgelaufen ist. Mit dem Sondervertrag können homöopathische Leistungen von Versicherten der Securvita BKK per Chipkarte abgerechnet werden. Ärzte, die teilnehmen wollen, müssen die Zusatzbezeichnung Homöopathie führen und an speziellen Fortbildungen teilnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »