Ärzte Zeitung, 21.07.2009

Fachfremder Minister übernimmt das Amt von Trauernicht

KIEL (di). Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) hat im Zuge der Regierungskrise die vier sozialdemokratischen Minister aus dem Kabinett entlassen, darunter auch Gesundheitsministerin Dr. Gitta Trauernicht.

Die Leitung des Ministeriums, zu dem auch die Bereiche Soziales, Familie und Senioren sowie die Atomaufsicht zählen, übernimmt Landwirtschaftsminister Dr. Christian von Boetticher. Trauernicht hatte das Amt vor fünf Jahren von Heide Moser übernommen. Zuvor war Trauernicht bereits Sozialministerin in Niedersachsen gewesen. Von Boetticher ist im Gesundheitswesen unbekannt. Am Donnerstag will Carstensen die Vertrauensfrage stellen, um den Weg für Neuwahlen frei zu machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »