Ärzte Zeitung, 21.07.2009

Psychisch Kranke frühzeitig behandeln!

BERLIN (hom). Patienten mit psychischen Erkrankungen werden nach Ansicht der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) zu spät diagnostiziert und behandelt. Es dauere oft zu lange, bis mit einer geeigneten Behandlung der betroffenen Patienten begonnen werde.

"Dies trägt zur Generalisierung und zur Chronifizierung der Krankheiten bei", sagte DPtV-Vorsitzender Dieter Best am Dienstag in Berlin. Nötig seien eine stärkere Zusammenarbeit von Hausärzten und Psychotherapeuten sowie ein verbesserter Zugang zur Psychotherapie, forderte Best.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »