Ärzte Zeitung, 22.07.2009

Virchow-Bund: Ärztinnen werden ausgebremst!

BERLIN (hom). Familienfeindliche Strukturen in der Gesellschaft bremsen nach Ansicht des NAV-Virchow-Bunds immer mehr die berufliche Karriere junger Ärztinnen aus. Für eine wachsende Zahl weiblicher Absolventen des Medizinstudiums sei es nur "schwer oder überhaupt nicht möglich, ihre berufliche Tätigkeit in der Niederlassung mit den familiären Anforderungen unter einen Hut zu bringen", heißt es in einer Mitteilung des Verbands.Der Mangel an Kindertageseinrichtungen verhindere oftmals, dass die ärztliche Tätigkeit im gewünschten Ausmaß ausgeübt werden könne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »