Ärzte Zeitung, 03.08.2009

Grippe könnte Schulstart in NRW verzögern

DÜSSELDORF(dpa). Ob der Schulunterricht in Nordrhein-Westfalen wegen der Neuen Grippe nach den Sommerferien später startet, entscheidet sich kurzfristig: Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) erklärte, die Pandemie-Expertenkommission werde in der Woche vor dem geplanten Schul-Wiederbeginn am 17. August ihr Votum abgeben. Sie werde dann sagen, ob zur besseren Eindämmung der Neuen Grippe der Schulstart verschoben werden sollte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »