Ärzte Zeitung, 12.08.2009

Dienstwagen-Nutzung: Merkel kritisiert Schmidt

BERLIN (hom). Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) mangelnde Sensibilität im Umgang mit der Dienstwagen-Affäre vorgeworfen.

Der Bundesrechnungshof habe die Nutzung des Dienstwagens im Spanien-Urlaub von Schmidt zwar für korrekt befunden. Sie glaube aber, "dass die Wahrnehmung der Menschen eine war, wo ein Wort des Bedauerns etwas früher vielleicht hilfreich gewesen wäre", sagte Merkel dem Fernsehsender RTL. Politiker dürften sich in ihrer Wahrnehmung der Lebenswirklichkeit nicht zu weit von den Bürgern entfernen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »