Ärzte Zeitung, 21.09.2009

Mammografie: Experten loben Screening

BERLIN (hom). Die Kooperationsgemeinschaft Mammografie (KoopG) hat eine positive Zwischenbilanz des seit 2005 angebotenen Mammografie-Screenings bei Frauen zwischen 50 und 69 Jahren gezogen.

Der Evaluationsbericht für die Jahre 2005 bis 2007 belege, dass es gelungen sei, "für Frauen ein Programm zur Brustkrebsfrüherkennung von hervorragender Qualität einzuführen", sagte der Beiratsvorsitzende der KoopG Thorsten Kolterjahn am Montag in Berlin. Insgesamt beteiligten sich etwa 1,4 Millionen Frauen am Programm. Das entspricht einer Teilnahmerate von 54 Prozent - angestrebt sind mindestens 70 Prozent.

Bei den untersuchten Frauen wurden 11 000 Karzinome diagnostiziert, 6000 der Tumoren befanden sich in einem sehr frühen Stadium.

Lesen Sie dazu auch:
Brust-Screening: Krebs wird früh entdeckt

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »