Ärzte Zeitung online, 02.10.2009

Von der Leyen verhandelt über Gesundheit

BERLIN (dpa). Die amtierende Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) soll sich nach Informationen der dpa in den Koalitionsverhandlungen mit der FDP federführend um die Bereiche Gesundheit und Pflege kümmern. Dies ist am Donnerstagabend in der Unions-Spitzenrunde bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) festgelegt worden.

In Unionskreisen wird diese Entscheidung als Fingerzeig gewertet, dass von der Leyen künftig auch das Gesundheitsressort in einem neuen schwarz-gelben Bundeskabinett übernehmen könnte.

Lesen Sie dazu auch:
Spekulationen um Nachfolger(in) von Ulla Schmidt

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »