Ärzte Zeitung, 27.10.2009

Auszeichnung für modernes Patientenhaus

MANNHEIM (mm). Das Mannheimer Uniklinikum ist für sein neues Patientenhaus mit dem ersten Platz beim Wettbewerb um den "RFH-Hospital-Innovation-Preis 2009" ausgezeichnet worden.

Dieser Preis wird an Gesundheitseinrichtungen verliehen, die erfolgreich Neuland bei der Versorgung ihrer Patienten betreten haben. Bei dem 2008 fertiggestellten Patientenhaus werden bis zu 120 Patienten während des stationären Aufenthalts in Einbettzimmern mit persönlicher Atmosphäre und Hotelstandard untergebracht. Das Haus dient Patienten, deren Bedarf an pflegerischen Dienstleistungen unter dem auf einer normalen Krankenstation liegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »