Ärzte Zeitung, 04.11.2009

Sozialverband warnt vor Privatisierung der Pflege

BERLIN (hom). Der Sozialverband VdK hat vor einer Privatisierung der sozialen Pflegeversicherung gewarnt. Steigende Pflegekosten dürften nicht einseitig auf Arbeitnehmer und Rentner abgewälzt werden, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher in der aktuellen Ausgabe der Zeitung des Verbandes.

Lachende Dritte einer solchen Lösung wären die Arbeitgeber, die sich immer stärker aus ihrer Verantwortung für einen funktionierenden Sozialstaat verabschieden würden. Die schwarz-gelbe Regierung versuche, eine Kopfpauschale bei der Pflegeversicherung "durch die Hintertür" einzuführen, kritisierte Mascher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »