Ärzte Zeitung, 10.11.2009

Servicehelfer in Kliniken schließen Ausbildung ab

STUTTGART (mm). Zum ersten Mal haben sieben Auszubildende des Klinikums Stuttgart ihre staatliche Anerkennung als Servicehelfer im Sozial- und Gesundheitswesen erhalten. Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche mit einem schwachen Hauptschulabschluss. Im Mittelpunkt stehen dabei serviceorientierte und unterstützende Tätigkeiten. Pflegerische Fähigkeiten werden nicht vermittelt. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Das Klinikum Stuttgart beteiligt sich seit drei Jahren an dem von der Robert Bosch Stiftung entwickelten Modellprojekt zur Ausbildung des "Servicehelfers im Sozial- und Gesundheitswesen".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »