Ärzte Zeitung online, 12.11.2009

Kampfabstimmung über Union-Gesundheitssprecher

BERLIN (dpa). In der Unionsfraktion zeichnet sich eine Kampfabstimmung über den Posten des gesundheitspolitischen Sprechers ab. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa wollen die CDU-Politiker Jens Spahn und Rolf Koschorrek die Arbeitsgruppe Gesundheit leiten.

Koschorrek ist Vorsitzender der Gesundheitskommission des Mittelstands- und Wirtschaftsflügels der Union. Spahn hatte an den Verhandlungen von Union und SPD zum Gesundheitsfonds teilgenommen.

Bisherige gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion war Annette Widmann-Mauz, die Gesundheitsstaatssekretärin geworden ist. Die Fraktion wollte die Posten am Donnerstagnachmittag bestimmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »