Ärzte Zeitung, 16.12.2009

BÄK: Kampf gegen das Koma-Saufen forcieren!

BERLIN (hom). Aktuelle Entwicklungen beim Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen haben die Bundesärztekammer auf den Plan gerufen. "Wir müssen Kinder stark machen, damit sie den Verlockungen des Rauschtrinkens widerstehen können", forderte die Vizepräsidentin der BÄK, Dr. Cornelia Goesmann, anlässlich neuester Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Danach wurden in 2008 rund 25 000 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 20 Jahren wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär behandelt. Das sind elf Prozent mehr als in 2007.

Lesen Sie dazu auch:
Patentrezept gegen Komasaufen gesucht

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »