Ärzte Zeitung, 07.01.2010

Hessen fördert Projekte zur Atemwegsforschung

WIESBADEN (ine). Mit 20 Millionen Euro aus dem Forschungsförderungsprogramm Loewe unterstützt Hessen zwei neue Projekte der Universität Gießen: Das Zentrum für entzündliche und hyperproliferative Erkrankungen der Lunge und Atemwege sowie das Projekt "AmbiProbe", bei dem Wissenschaftler neue analytische Techniken entwickeln für die Gebiete Gesundheit, Umwelt, Klima und Sicherheit. Hessen stellt bis 2013 insgesamt 410 Millionen Euro für das Förderprogramm zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es unter www.loewe-hessen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »