Ärzte Zeitung, 18.01.2010

SPD-Innenexperte: Nacktscanner sind nicht notwendig

BERLIN (hom). Nacktscanner an deutschen Flughäfen, wie sie nach dem versuchten Bombenattentat auf ein US-Passagierflugzeug diskutiert werden, sind nach Ansicht der SPD nicht notwendig.

"Es gibt neue und bessere Methoden, die den gleichen Zweck erreichen, ohne die Persönlichkeitsrechte zu verletzen", sagte SPD-Innenexperte Michael Hartmann. Seine Partei sei gegen Geräte, die den menschlichen Körper wiedergeben.

Lesen Sie dazu auch:
Körperscanner: Ethisch problematisch bei Brustprothesen, Urinbeutel, Stoma
Diskussion um Körperscanner - Intimer Eingriff?

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »