Ärzte Zeitung, 10.02.2010

Auslandsfamulaturen: Zuschüsse nur bis 1. März

BONN (nös). Medizinstudenten können noch bis Ende März Fahrtkostenzuschüsse für ihre Famulatur im Ausland beantragen. Darauf weist die Bundesvertretung der Medizinstudierenden (BVMD) hin.

Die Anträge müssen direkt beim BVMD gestellt werden. Damit Studierende einen Zuschuss erhalten, muss das Auslandspraktikum mindestens 40 Tage dauern. Außerdem müssen mindestens zwei klinische Semester abgeschlossen sein und eine Zusage der Klinik vorliegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »