Ärzte Zeitung, 02.03.2010

Land Brandenburg will Telemedizin weiter ausbauen

POTSDAM (inh). Im Rahmen seines Masterplans Gesundheit will das Land Brandenburg die Entwicklung und praxisorientierte Anwendung der Telemedizin weiter voranbringen. Das sagte Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) auf einer Konferenz in Potsdam.

In der Weiterentwicklung der Telemedizin lägen große Chancen, die medizinische Versorgung in dem östlichen Bundesland nachhaltig zu verbessern, betonte die Gesundheitspolitikerin. Gerade in dünn besiedelten Regionen ließe sich die haus- und fachärztliche Versorgung mit Hilfe der neuen Technik besser organisieren und aufeinander abstimmen. "Dazu müssen und werden wir auch neue Wege gehen, gemeinsam mit den Partnern im Gesundheitswesen", sagte Tack. Zu diesen Partnern gehören neben Ärzten auch Krankenkassen und Vertreter der Gesundheitswirtschaft.

Im Herbst 2007 hatten Berlin und Brandenburg einen gemeinsamen Masterplan Gesundheit entwickelt. Ziel ist es, die Versorgung zu verbessern und das Potenzial der Gesundheitswirtschaft zu heben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »