Ärzte Zeitung, 22.03.2010

verdi und SPD wollen Standards für Klinikpersonal

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Gewerkschaft verdi und die SPD-Landtagsfraktion fordern die Landesregierung auf, Mindestzahlen für das Klinikpersonal ins Krankenhausgesetz aufzunehmen, dessen Novellierung 2010 ansteht. "Wir spüren täglich den zunehmenden Druck auf das Personal", so Georg Schulze-Ziehaus von verdi. "Weniger als eine Pflegekraft für zwei Patienten auf Intensivstationen ist unhaltbar." 

Dem stimmt Dr. Thomas Spies, Arzt und gesundheitspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion zu: Personalmangel führe zwar nicht direkt zu mehr Komplikationen, aber diese würden später erkannt und schwerer verlaufen. Deshalb müssten zur Sicherung der Qualität in Krankenhäusern Mindeststandards eingeführt werden. Eine Arbeitsgruppe des Ministeriums, sollte solche Standards entwickeln, komme aber nicht voran.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »