Ärzte Zeitung, 22.03.2010

Gesundheitskommission: "ein Schrumpfkabinett"

SCHWERIN (dpa). Die Gesundheitsministerin von Mecklenburg- Vorpommern, Manuela Schwesig, erwartet von der Regierungskommission zur Gesundheitsreform keine tragfähigen Ergebnisse. "Da ist ein Schrumpfkabinett am Wirken. Wenn man wirklich etwas ändern will, muss man sich mit Fachleuten zusammensetzen. Bei allem Respekt vor den Bundesministern - in der Kommission sitzt kein einziger Experte vom Fach", sagte die SPD-Politikerin. Der Kommission gehören sieben Bundesminister an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »