Ärzte Zeitung online, 26.03.2010

Tarifrunde für Klinikärzte geht weiter

DÜSSELDORF (dpa). Die vierte Tarifrunde für die rund 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken wird am heutigen Freitag in Düsseldorf fortgesetzt. Die Gewerkschaft Marburger Bund fordert fünf Prozent mehr Gehalt und eine bessere Bezahlung der Bereitschaftsdienste.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) will sich an der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst orientieren, die ein Plus von insgesamt 2,3 Prozent vorsieht. Die vierte Runde hatte am Montag in Köln begonnen und war am Mittwochabend unterbrochen worden. Beide Seiten sprachen von zähen und schwierigen Verhandlungen. Ob es diesmal zu einer Einigung kommen werde, sei völlig offen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »