Ärzte Zeitung, 15.04.2010

142 Habilitationen in NRW

KÖLN (iss). An den nordrhein-westfälischen Universitäten haben im vergangenen Jahr 142 Mediziner erfolgreich ein Habilitationsverfahren abgeschlossen, nach 141 im Jahr 2008.

Unter den neu Habilitierten in der Humanmedizin waren nach Angaben des statistischen Landesamtes 115 Männer und 27 Frauen. Damit hat sich der Frauenanteil von 2008 auf 2009 leicht von 23,4 Prozent auf 19,0 Prozent verringert. Über alle Fächer wurde 2009 in Nordrhein-Westfalen jede Vierte der 332 Habilitationen von einer Frau abgeschlossen.

Bei den Männern lag das Fach Humanmedizin bei den Habilitationen mit einem Anteil von 46,2 Prozent klar an der Spitze, gefolgt von Mathematik und Naturwissenschaften. Bei den Frauen belegte die Medizin mit 32,5 Prozent den zweiten Platz hinter den Sprach- und Kulturwissenschaften (41,0 Prozent). Im Durchschnitt waren die Habilitanten 40 Jahre alt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »