Ärzte Zeitung, 05.05.2010

Norwegen ist bei der Müttergesundheit top

BERLIN (fst). Die Organisation Save the Children hat anlässlich des Muttertags am 9. Mai einen Bericht über die Lage von Müttern in 160 Ländern vorgestellt. Danach geht es Müttern in Norwegen, Australien und Island am besten. Deutschland landet der Organisation zufolge unter den Top Ten.

Am Ende der Rangliste steht Afghanistan. Dort sterbe alle 30 Minuten eine Frau während der Schwangerschaft oder bei der Geburt. In Bangladesch sei es gelungen, die Kindersterblichkeit seit 1990 um 64 Prozent zu senken. Save the Children schreibt diesen Erfolg der eigenen Ausbildung von Geburtshelferinnen zu. Die Organisation hilft nach eigenen Angaben in über 120 Ländern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »